Was ist der Unterschied zwischen veganem und nicht-veganem Bier?

 

Bier wird in der Regel aus Gerstenmalz, Wasser, Hopfen und Hefe gebraut und ist daher in den meisten Fällen vegan. Interessanter Fakt: deutsche Biere, die unter dem Reinheitsgebot gebraut werden, sind immer vegan. Manche Brauereien verwenden jedoch während des Brauprozesses Zusatzstoffe, die nicht vegan sind, sodass manche Biere für eine vegane Lebensweise nicht geeignet sind. 

Es gibt einige Zutaten, auf die man bei Bieren achten sollte, wenn man tierische Produkte vermeiden möchte. Wenn Du also Veganer*in bist, solltest Du Dich vor dem Kauf eines Biers immer vergewissern, ob es tierische Inhaltsstoffe enthält oder nicht. 

Einige nicht-vegane Biere sind leicht zu erkennen: es gibt Bier, das mit Honig gebraut wird (Honig stammt von Bienen), einige getorfte IPAs und milchshakeähnliche Biere wie zum Beispiel Milk Stouts beinhalten Laktose. Und schließlich Oyster Stouts (bei denen Austern für den Brauprozess verwendet werden).

Neben den offensichtlichen Zutaten gibt es jedoch auch andere, die weniger bekannt und auf dem Bieretikett schwerer zu entziffern sind. 

Zu den nicht-veganen Zutaten, die in Bier verwendet werden können, gehören:

  • Isinglas (ein Stoff, der verwendet wird, um Bier transparent zu machen. Es wird aus den Schwimmblasen von tropischen oder subtropischen Fischen gewonnen).
  • Gelatine (Dieses Schönungsmittel wird aus Häuten, gekochten Knochen und Bindegeweben von Kühen und Schweinen gewonnen).
  • Glycerin (Glycerinmonostearat wird normalerweise aus tierischen Fetten gewonnen, kann aber auch aus Pflanzen gewonnen werden).
  • Kasein (ein Derivat der Laktose)

Wenn ein Bier eine der oben genannten Zutaten enthält, ist es also nicht vegan und sollte von Personen, die sich vegan ernähren, gemieden werden. Die Brauer*innen fügen die genannten Zutaten in der Regel zu, weil sie ihrem Bier ein klareres und transparenteres Aussehen verleihen wollen.

Wenn ein Bier also keine der vier Zutaten enthält, kann es als vegan gelten. 

beertasting_promoblock_tablet.jpg

Welche sind die beliebtesten veganen Biere?

  • Heineken: Heineken ist ein niederländisches Unternehmen mit einer über 150-jährigen Geschichte. Es ist wahrscheinlich eine der bekanntesten Biermarken der Welt und ist vollkommen vegan.

  • Amstel: Die Amstel-Brauerei wurde 1870 in Amsterdam, Niederlande, gegründet. Die Biersorten "Amstel Light" und "Amstel Radler" sind ebenfalls vegan.  

  • Birra Moretti: Unser klassischer "Moretti Baffo d'Oro" ist rein italienisch und komplett vegan. 

  • Desperados: Eine bekanntes französisches Bier, das vor allem im Sommer genossen wird und 100 % vegan ist. 

  • La Chouffe: Ein belgischer Klassiker, der trotz seiner vielen Zutaten, die ihm einen klassisch würzigen Geschmack verleihen, vollkommen vegan ist. 

  • Lagunitas IPA: Ein sehr beliebtes klassisches veganes West Coast IPA. Mit einem ABV von 6,2 % und einer starken Verwendung von Hopfen.

  • Affligem Blond: Eines der beliebtesten belgischen Biere. Die gesamte Affligem-Brauerei braut vegan und so sind auch Affligem Dubbel, Tripel und Fris Blond vegan. 

  • Gösser Natur Radler: Ein leichtes und erfrischendes veganes Bier mit Zitronenaroma – ein Klassiker im Sommer und auf Musik-Festivals. Auch das Gösser Zwickl ist komplett vegan.

  • Brewdog Punk IPA: Das Punk IPA von Brewdog ist ein beliebtes veganes Bier. Es ist eines der am stärksten gehopften IPAs überhaupt. Mit einem Alkoholgehalt von 5,4 % eignet sich dieses Bier hervorragend als Begleiter zum Essen.

 

Wenn Du sichergehen willst, dass das Bier, das Du trinkst, vegan ist, besuche Barnivore.com

Was ist Veganuary?

Wie Du sicher bereits weißt, gibt es schon seit einigen Jahren den Dry January. Beim Dry January versucht man einen ganzen Monat auf Alkohol zu verzichten. Eine weitere Möglichkeit, das neue Jahr auf gesunde Weise zu beginnen, ist es vegan reinzustarten, mit dem "Veganuary". Ziel ist es, den ersten Monat im Jahr komplett auf tierische Produkte zu verzichten.

Willst Du den Veganuary auch ausprobieren? Wie der Dry January begann auch die Veganuary-Challenge im Vereinigten Königreich im Jahr 2014, als die gleichnamige gemeinnützige Organisation die Menschen aufforderte, den Monat Januar vegan zu verbringen. Die Vermarktung von "Veganuary" kam 2020 in Schwung, als die Google-Suchanfragen nach diesem Begriff in die Höhe schnellten. 

Wenn Du bereits Veganer*in bist oder die Veguanary-Challenge ausprobieren möchtest, kannst Du immer viele vegane Biere auf Beerwulf finden!

Vegane Biere bei Beerwulf

-15%
Sub

Helles Bier & Lagerbier | 5,0% | 2 Liter

€ 9,79 € 8,32
(4,77 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,25 € Pfand

Helles Bier & Lagerbier | 5,0% | 2 Liter

€ 9,29
(4,52 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,25 € Pfand

Helles Bier & Lagerbier | 4,8% | 2 Liter

€ 10,29
(5,02 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,25 € Pfand

Helles Bier & Lagerbier | 5,9% | 2 Liter

€ 10,49
(5,12 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,25 € Pfand

Helles Bier & Lagerbier | 2,0% | 2 Liter

€ 8,99
(4,37 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,25 € Pfand
-20%
Sub

Helles Bier & Lagerbier | 5,2% | 2 Liter

€ 9,99 € 7,99
(4,87 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,25 € Pfand