Schokolade zu Ostern - was gibt es Besseres? Schokolade und Bier! Um Dir ein besonders schmackhaftes Osterfest zu bescheren, hat unser hauseigener Biersommelier einige Kombinationen aus Schokolade und Bier zusammengestellt, die Deine Geschmacksknospen begeistern werden!

Bier ist lecker. Schokolade ist lecker. Aber passt das auch zusammen? Für manche Menschen ist es eine himmlische Kombination, während andere nie auf die Idee gekommen wären, beides zusammen zu genießen. Probiere und entdecke, ob Dir diese Kombination schmeckt oder nicht!

Bier mit Schokoladengeschmack

Gerösteter Malz kann im Bier alle möglichen Geschmacksrichtungen ergeben, von leicht karamellisierten Aromen bis hin zu stark gerösteten Espressotönen. Und natürlich, Schokolade! Stout und Porter haben fast immer einen Hauch von dunkler Schokolade. Belgisches Dubbel und Quadrupel sind ebenfalls Beispiele für Biere, bei denen man oft Schokolade schmecken kann. All diese Biere sind es wert, mit dunkler Schokolade probiert zu werden: Die Schokoladenaromen im Bier bilden eine schöne Brücke zur eigentlichen Schokolade.

Tipps für eine himmlische Bier und Schokoladen Kombi

Wenn wir Bier und Essen kombinieren, checken wir normalerweise zuerst die Intensität: Bei einem leichten Gericht wählst Du ein leichtes Bier, bei einem schweren Gericht ein stärkeres Bier.

Bei süßen Speisen ist das anders! Hier sucht man eher nach einem Bier, das mindestens so süß ist wie die Speise. Die Kombination von Schokolade mit Bier kann also eine ziemliche Herausforderung sein. Besonders bei süßer Schokolade ist die offensichtliche Wahl für ein süßes Bier, was Deine Möglichkeiten einschränkt. Wenn die Schokolade süßer ist, überwiegt ihre Süße schnell den Geschmack des Bieres, wodurch die geschmackliche Balance im Bier verloren geht. Das ist auch der Grund, warum dunkle, weniger süße Schokolade oft besser zu Bier passt.

Bei der Kombination von Schokolade und Bier sind nicht nur Geschmacks-Intensität und Geschmacks-Ergänzung wichtig, auch die Temperatur von Bier und Schokolade hat einen großen Einfluss auf das Geschmackserlebnis. Schokolade sollte zum Beispiel nie kalt, sondern immer bei Zimmertemperatur serviert werden. Der optimale Genuss entsteht, wenn Du erst einen Schluck Bier nimmst und danach ein Stück Schokolade im Mund schmelzen lässt. Trink dann noch einmal einen Schluck Bier und Du wirst erstaunt sein, welche Aromenvielfalt den Genuss von Bier und Schokolade begleitet.

Bestseller Bierbox

-10%

12 Produkte

€ 27,99 € 25,19
(6,60 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,96 € Pfand

Belgische Verkostungs- Bierbox

16 Produkte

€ 37,99
(7,10 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 1,50 € Pfand

Belgische Bierbox

16 Produkte

€ 36,99
(7,34 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 1,60 € Pfand
banner image

Bier mit dunkler Schokolade

Eine Kombination, der man oft begegnet, ist ein Stout oder Porter mit dunkler Schokolade...und das aus gutem Grund!

Je süßer Dein Bier ist, desto süßer kann die Schokolade sein. Ein guter Indikator ist der Kakaoanteil. Wähle bei einem trockenen Stout eine Schokolade mit einem (sehr) hohen Kakaoanteil. Ein Oatmeal Stout ist etwas süßer, so dass Du eine süßere Schokolade dazu probieren kannst. Das gilt auch für ein Milk Stout. Oder probiere ein Kirschbier. Wie wäre es mit einem Kriek mit dunkler Schokolade für ein Kirschpudding-Erlebnis? In unserer Bestseller Bierbox findest Du unter anderem das Mort Subite Kriek Lambic.

Bier mit Milchschokolade

Milchschokolade ist immer süßer als dunkle Schokolade, daher kann es schwierig sein, diese mit den meisten Bieren zu kombinieren. Sehr süße Biere können damit umgehen und ergeben wiederum eine schöne Kombination. Vollmilchschokolade mit Kaffeearomen kann auch eine gute Option sein. Der Kaffee mildert die Süße, und wenn Du zum Beispiel ein Stout wählst, kannst Du die Töne von Kaffee und Schokolade sowohl im Bier als auch in der Schokolade schmecken.

banner image

Bier und weiße Schokolade

Wie Du wahrscheinlich bereits weißt, ist weiße Schokolade die süßeste Schokolade. Ein süßes Fruchtbier mit roten Früchten und Beeren kann gut funktionieren. Versuche dazu zum Beispiel Affligem Cuvée Carmin oder Mort Subite Kriek Lambic (erhältlich in der Bestseller Bierbox). Das Bier wird seine frisch-säuerlichen Noten besser zur Geltung bringen und die Frucht ist eine schöne Ergänzung zur Schokolade.

Weißbier mit weißer Schokolade klingt besser als es ist, es sei denn, Du gibst der Schokolade eine zusätzliche Dimension. Zitrone ist ein gutes Beispiel: Der frisch-säuerliche Geschmack beeinflusst das komplette Geschmackserlebnis und wird deshalb nicht zu süß für ein Weißbier sein. Weiße Schokolade und ein Stout kann auch eine erstaunlich gute Kombi sein. Wenn Du ein intensives, schweres Bier mit einem höheren Alkoholgehalt wählst, vorzugsweise mit genügend Kaffeenoten, wird es Cappuccino-Aromen mit einem Hauch von Karamell erzeugen!

Schokolade mit Extras

Nüsse, Zitronenschalen, Karamell, Früchte, Ingwer - alles kann der Schokolade hinzugefügt werden. Ein belgisches Dubbel oder Brown Ale passt gut zu nussiger Schokolade, oder Weizenbier zu Schokolade mit Zitrone, oder ein IPA zu (dunkler) Karamell-Meersalz-Schokolade. Achte nur darauf, dass weder die Schokolade noch das Bier zu bitter sind.

Bestseller Bierbox

-10%

12 Produkte

€ 27,99 € 25,19
(6,60 €/1 L) | Inkl. MwSt. 19%, | 0,96 € Pfand