Die Geschichte von...Jopen aus Haarlem

Die niederländische Brauerei Jopen beweist, wie Bier eine gesamte Gemeinde in neuen Glanz stellen kann. Zur 750-Jahrfeier der Stadt Haarlem erhielt Jopen, damals noch eine Stiftung, den Auftrag alte Biere neu zu brauen.

Gesagt, getan: Im Stadtarchiv fanden sie zwei uralte Bier-Rezepte. Das eine Rezept aus dem Jahr 1407 was für das „Koyt“, das andere von 1501 für „Hoppen“ – mit genau diesem Bier wurde die große Jubiläumsfeier 1994 dann eröffnet: Es war gleichzeitig der Start von Jopen!

Haarlemer Brautradition

Diese ersten Biere von Jopen fanden sehr großer Anklang in der kleinen Stadt neben Amsterdam. Gründer Michel Ordeman: „Die Idee war zunächst, für ein Jahr weiterzubrauen. Aber dann hatten wir so großen Erfolg, dass wir einfach weitermachen mussten.“

Dieser Erfolg ist gleichzeitig die Rückkehr jahrhundertealter Haarlemer Brautradition. 2010 nimmt alles noch mehr Gestalt an. Die Eröffnung der Brauerei Jopenkerk, ursprünglich Jacobskerk (Kerk = niederländisch für Kirche), ist für Michel ein wichtiger Moment: „Die Kirche sollte eigentlich abgerissen werden. Deshalb war der Weg bis zu Eröffnung lang, aber auch schön. Ganz klar eines meiner persönlichen Höhepunkte von Jopen.“

Und es hat sich gelohnt! Denn es ist kein Zufall, dass Jopen 2013 zur schönsten Bar der Niederlande gewählt wurde. Michel ist stolz: „Es macht Spaß, die positiven Reaktionen zu hören und die Wirkung der Brauerei in einer Kirche zu erleben. Die Kupferkessel sind wahre Hingucker – sie bilden eine Art Altar in der Mitte. Außerdem haben wir ein modernes Gastronomiekonzept mit Bier und gutem Essen für unsere Besucher.“ 

Übrigens: „Jopen ist ein historischer Name, den wir beim Brauen entdeckt haben. Es bezieht sich auf die Größe einer 112-Liter-Holzfasses, das in Haarlem zum Biertransport verwendet wurde.“

Unten geht es weiter...

Jopen aus Haarlem

Bei Beerwulf entdecken Biere von diesem Brauer

Der Charakter der Jopen Biere

„Jopen Biere sind anders“, sage Michel. „Als wir anfingen, wählten wir die historischen Haarlemer Rezepte - gebraut mit Hafer, Weizen und Gerste. Vor alle Hafer war 1994 innovativ, das wollten wir fortsetzen: "Getreide-Vielfalt ist ein historisches und originelles Merkmal von Jopen."

Und das ist nicht das Einzige: „Unsere Biere müssen ihren eigenen Twist haben. Nicht nur, um anders zu sein, sondern, um einen Geschmack zu erschaffen, der sich deutlich von dem unterscheidet, was die Leute bereits hatten.“ 

Dann passiert manchmal auch etwas Außergewöhnliches. „Die speziellste Zutat, mit der wir jemals gebraut haben, war auf Schafskot geräuchertes Malz. Das war eine Kollaboration mit einer isländischen Brauerei, wo diese Art des Räucherns ganz normal ist.“ 

Jopen: Das beste Bier der Niederlande

Die Biere von Jopen gewinnen viele Preise. Jopen Adriaan wurde 2017 zum besten Bier der Niederlande gewählt. Im selben Jahr eröffnet Jopen eine zweite Jopenkerk in Hoofdorp und eine zweite Produktionsbrauerei im Haarlemer Waarderpolder mit einem extra Verkostungsraum.

All diese Dinge machen Jopen zu einer holländischen Ikone des Craft Beers. Und das mehr als verdient!