Bier schnell kühlen

Bier schnell kühlen: Nur 2 Minuten - ohne Kühlschrank

Bier schnell kühlen ohne Kühlschrank? Das kann nur 2 Minuten dauern! Ob Salz-Eiswasser, ganz schnell im Gefrierfach oder gar mit Dünger - wir zeigen Dir die 5 besten Methoden!

1. Der 2-Minuten-Trick: Bier so schnell kühlen wie nie

Das Bier muss so schnell wie möglich kalt werden? Nicht verzagen, Beerwulf fragen! Denn alles, was Du brauchst, sind Eiswürfel & Salz.

Bier in 2 Minuten kühlen - so einfach geht's:

  1. Fülle eine große Schüssel, in der Deine Bierflaschen gut Platz haben, mit Wasser. 
  2. Gib Eiswürfel hinein und dann einige Esslöffel Salz hinzu - lieber zu viel als zu wenig.
  3. Rühre alles gut um und packe Deine Bierflaschen in der Schüssel.
  4. Nach etwa einer Minute nochmal umrühren und dann sollte eine weitere Minute später Dein Bier schon kalt sein.

Bier kühlen mit Salzwasser

Warum funktioniert das? 

Salzwasser gefriert bei einer viel niedrigeren Temperatur als Süßwasser. Mit dem Salz im Eiswasser erzeugst Du ein chemisches Ungleichgewicht, durch das eine selbstkühlende (kryogene) Mischung entsteht. Um das Gleichgewicht wiederherzustellen, fällt die Temperatur der Mischung schnell unter den Gefrierpunkt (bis zum eutektischen Punkt), indem Energie aus einer Wärmequelle – in diesem Fall das lauwarme Bier – genommen wird.

Noch besser: Bier schnell gekühlt und frisch gezapft

THE SUB zapfenKlingt nach einem Traum? Ist aber wahr! Denn die Heimzapfanlage THE SUB kühlt Dein Lieblingsbier perfekt auf 2° C - und sobald das Licht grün leuchtet, gibt es frisch gezapftes, kühles Bier! Erfahre mehr

2. Bier in nassem Tuch im Gefrierfach kühlen

Der beste Trick für jede spontane Party? Wickel Dein Bier einfach in ein nasses Tuch, Toilettenpapier oder Küchenrolle und stell es ins Gefrierfach - schon nach 10 Minuten  ist Dein Bier kalt!

3. Bier schnell kühlen mit Dünger

Kaum zu glauben, aber funktioniert. Du brauchst nur etwas Stickstoffdünger aus dem Gartencenter. Mische diesen im Verhältnis 1:2 (Dünger : Wasser) mit Wasser. Durch eine chemische Reaktion kühlt die Mischung innerhalb von wenigen Sekunden ab. Pack Deine Dosen oder Flaschen aber besser in Plastiktüten, bevor Du sie reinstellst.

4. Bier mit dem Bohrer kühlen

Bist Du handwerklich geschickt und hast Lust Deinen eigenen Bierkühler zu basteln? Dann entwirf einen Bieraufsatz, mit dem Du eine Dose oder eine Flasche an einem Bohrer befestigen kannst. Das kann zum Beispiel mit dem Deckel einer Thermoskanne sein. Befestige die Dose oder Flasche am Bohrer und häng sie in die Schüssel mit Eis. Starte den Bohrer und Dein Bier wird innerhalb einer Minute kalt.

Bier kühlen mit Bohrer

Bist Du nicht so praktisch begabt oder brauchst Inspiration? Zwei amerikanische Freunde helfen, Dein Bier schnell zu kühen - sie habe eine vorgefertigte "Chill Bit" entwickelt, die gibt's zum Beispiel auf Amazon zu kaufen.

5. Bier in nasser Socke im Wind kühlen

Der ultimative Tipp für Camper oder Festival-Besucher: Mach eine Socke gut nass, je kälter das Wasser, desto besser. Stell Dein Bier in die Socke und das ganze an einen windigen Ort.

Die Kühldauer und das Endergebnis hängen von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel ist der Wind um den Polarkreis natürlich kälter als eine südfranzösische Brise. Aber wo auch immer Du bist, Dein Bier wird mit dieser Methode zumindest kühl. Hast Du keine Socken, kannst Du alternativ auch feuchte Zeitungsstreifen verwenden.

Bier kalt zuhause zapfen mit THE SUB 

Ob Grillparty, Fußballabend oder Feierabendbier - Heineken, Duvel, Gösser oder Affligem? Mit der Heimzapfanlage THE SUB kannst Du über 20 Biere frisch und perfekt auf 2° C gekühlt zuhause zapfen.

MEHR ÜBER THE SUB ERFAHREN