Deutsche Craft Beer Szene

Deutsche Bierszene im UmbruchIndividuelle Biere für die ganze Nation

Eine neue Bierbewegung erobert Deutschland. Immer mehr mutige und kreative Brauer experimentieren mit wilden Rohstoffkombinationen, reanimieren längst vergessene Rezepturen und verwöhnen mit individuellen Bieren die ganze Nation.

India Pale Ale, Imperial Stout oder Barley Wine: Vor wenigen Jahren konnte hierzulande kaum jemand mit solchen Bierstilen etwas anfangen. Doch ziemlich schnell entwickelt sich bundesweit eine kreative Bierszene, in der neue Braustätten entstehen und mutige Traditionsbrauereien erfolgreich an modernen Hopfensäften laborieren. Craft Beer heißt das Zauberwort der Stunde. Dabei geht es um besondere Sude mit Charakter, die handwerklich und mit hoher Experimentierfreude hergestellt werden. Ausgewählte Rohstoffe mit innovativen Hopfen-, Malz- oder Hefekombinationen geben dem Bier dabei einen ganz individuellen Geschmack und begeistern immer mehr Konsumenten.

Beschwingte Aufbruchstimmung

Die deutsche Bierszene befindet sich in beschwingter Aufbruchsstimmung.Auch wenn der pro Kopf Bierkonsum weiterhin sinkt, kommt der Craft-Bierzug jetzt erst so richtig ins Rollen. Deutsche Brauer wurden vor rund sechs Jahren durch die internationale Entwicklung animiert auch mal wieder über andere Biere als nur über Standardsorten nachzudenken. Einige von ihnen tourten um die Welt um sich von internationalen Kollegen inspirieren zu lassen. Allen voran junge Kreativbrauer wie etwa Crew Republic aus München, Buddelship aus Hamburg oder Lemke, BRLO und Schoppebräu aus Berlin. Seitdem wächst nicht nur die hiesige Biervielfalt enorm.

Bierverkostungs-Pack

Erkunde die Biervielfalt mit 16 verschiedensten Bieren

Hast Du Dich schon mal durch die spannende Biervielfalt verkostet? Dann wird es  höchste Zeit.

Im Bierverkostungs-Pack gibt es verschiedenste Bierstile und Varianten zu entdecken: Von bayrischem Weizen über belgisches Klosterbier bis altdeutsche Gose ist alles dabei - perfekt für eine Bierverkostung zuhause (inklusive Verkostungsformular zum Download)!

✔️ 16 verschiedenste Biere zum Verkosten
✔️ Kostenloser Versand
✔️ Zum Wunschtag zu Dir geliefert

€ 37,22 € 29,95
Inkl. MwSt. 19%, & 0,00 € Pfand unbekannt/1 ltr

Halt des Brauereisterbens

Diese Entwicklung stoppte auch das jahrzehntelange Brauereisterben. Die Anzahl der deutschen Braustätten steigt erstmals seit rund 40 Jahren wieder auf mehr als 1400 an. Laut aktuellen Zahlen des Deutschen Brauerbundes in Berlin erweiterte sich die Anzahl allein im vergangenen Jahr um 82 Bierproduzenten. In Berlin und im umliegenden Brandenburg hat sich seit Beginn der Craft-Bewegung die Brauereidichte sogar auf über 60 Manufakturen verdoppelt.

Mit den Erfolgen der jungen Brauerelite wachte auch die jahrzehntelang vor sich hin dümpelnde Brauindustrie wieder auf. Nach langem Dämmerschlaf besinnen sich viele mittelständische Braustätten wieder auf ihre traditionellen Stärken. Zu den innovativen Vorreitern der Branche zählen neben der Störtebeker Braumanufaktur in Stralsund, der Biermanufaktur Riegele in Augsburg auch die Brauerei Maisel in Bayreuth. Vor etwa fünf Jahren gründete Jeff Maisel das kreative Standbein „Maisel & Friends“ in der an neuen Craft-Spezialitäten experimentiert wird. Der umtriebige Pionier sieht die Verbindung aus Tradition und Moderne als echte Zukunftschance für die mittelständische Brauindustrie. „Innerhalb kurzer Zeit hat die deutsche Craft-Beer-Bewegung rasant an Fahrt aufgenommen“, freut sich Maisel, „so dass aus einem zarten Pflänzchen ein Segment mit Aufbruchstimmung entstanden ist.“

Bei der Masse angekommen 

Somit begeistert die wachsende Sortenvielfalt auch immer mehr Verbraucher, die an den Standardbieren vom Diskounter nur wenig Interesse fanden. Und so ganz nebenbei gewinnen die Craft-Zauberer immer mehr weibliche Fans. Die kreativen Sude sind inzwischen auch in Szene-Bars und Top-Restaurants angekommen, wo neben Wein- und Cocktailkarten zunehmend auch attraktive Bierkarten ausliegen. Immer mehr Locations legen ihren Schwerpunkt auf den Biergenuss und passen die Hopfensäfte ihren Speisen an. Durch eine vielfältige Auswahl, regelmäßige Tastings und Seminare entwickeln sich solche Craft-Stationen zu Anlaufpunkten für neue Bierliebhaber. Aber auch spezielle Craft-Beer-Shops mit einem Angebot von manchmal mehr als 600 internationalen Spezialitäten sind ein wichtiger Motor für die Dynamik in der Branche.

Allerdings ist Craft Beer nicht gleich Craft Beer. In den USA legte die Brewers Association schon vor einigen Jahren eine klare Definition für Kreativbiere vor. Hierzulande gibt es solch eine Beschreibung bisher nicht – und die amerikanischen Richtlinien lassen sich nicht zu 100 Prozent auf Deutschland übertragen. Denn in den USA gilt auch noch eine Brauerei mit bis zu rund sechs Millionen Hektolitern Ausstoß als Craft-Manufaktur – da würden in Deutschland dann auch fast alle bekannten Braugiganten dazugehören.

Maisel & Friends

Crew Republic

BRLO

Schoppe Bräu

Buddelship

ÜberQuell

Welde

Mehr spannende Artikel?

Reinheitsgebot und Craft Beer: Passt das zusammen?
Craft Beer: Warum mehr bezahlen?
Comeback deutscher Bierstile
Alle Artikel anzeigen

Bist Du 18 Jahre oder älter?

Du kannst nur Craft Beer kaufen, wenn Du 18 Jahre oder älter bist. Wir verkaufen kein Bier an Minderjährige. 

Stimmst Du dem Gebrauch von Cookies zu?

Wir verwenden Cookies, um Dir ein angenehmes Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen (lies unsere Datenschutz- und Cookie-Richtlinien).