ÜberQuell

5 Fragen an ÜberQuellAxel von ÜberQuell im Kurzinterview

ÜberQuell – das ist Bier und Pizza, BrewPub und StreetArt, St. Pauli und die Welt. Doch was würde ÜberQuell brauen, wenn sie alle Möglichkeiten der Welt hätten? Wir haben Mitgründer Axel 5 Fragen gestellt.

ÜberQuell gibt es seit gerade mal einem guten Jahr. Doch mit ihrem Konzept, das Handwerk von Bier und Pizza wieder aufblühen zu lassen, treffen sie den Nerv der Zeit. Vier Leute sind heute der Kern des Brauerei-Konzepts am Hamburger Fischmarkt: Das Gründer-Duo Axel und Patrick mit Braumeister Tobias und Pizzabäckerin Yasmin. Mehr erfährst Du auf der ÜberQuell-Brauerseite

#1 Was ist die Story hinter eurem allerersten Bier?

Axel: „Vor über 1,5 Jahren ist unser Braumeister Tobias Hess nach 8 Jahren in Russland, Uganda, Belize und Mexiko nach Deutschland zurückgekommen. Wir fanden ihn im Bewerbungsgespräch sofort sympathisch und konnten uns gut vorstellen zusammen zu arbeiten.

Leider gab es keine Möglichkeit eines seiner gebraute Biere zu trinken. Deshalb waren die ersten Testsude für unser allererstes Bier, SPRING ALE, super spannend. Das Golden Ale mit 4,3 % wurde in diesem Jahr bereits das zweite Mal gebraut und wird immer mit den ersten warmen Sonnenstrahlen im März ausgeschenkt.“

#2 Hättet ihr alle Möglichkeiten der Welt: Was, wo oder mit wem würdet ihr gerne mal brauen?

Axel: „Hätten wir alle Möglichkeiten auf dieser Welt, dann wären wir auch noch Landwirte und würden unser eigenes Malz und eigenen Hopfen in spannenden Regionen anbauen. Damit lassen sich einmalige Biere brauen.“

#3 Was war das prägendste Erlebnis in eurer Braukarriere?

Axel: „Das liegt bereits einige Jahre zurück. Nach langer Zeit im Ausland und auf vielen Reisen haben mein Partner und ich mir vorgestellt, wie es wäre mit vielfältige Biersorten in Hamburg zu starten.

Alles fing dann 2012 mit unserem Event "Craft Beer Day" und 7 Brauern an. Wir hatten ganz schön weiche Knie und wussten nicht, ob wir ignoriert und ausgelacht werden. Es kam aber ganz anders. 1100 Besucher waren an diesem historischen Tag dabei. Das war für uns das prägnanteste Ereignis und Startsignal für handgemachte Biere in Deutschland.“ 

#4 Angenommen, es dürfte nur noch ein Bier weltweit gebraut werden – für welches würdet ihr euch einsetzen?

Axel: „Pale Ale! Einfach, weil es eine enorme Bandbreite zwischen dem West- & East Coast sowie dem traditionellen englischen Still mit unterschiedlicher Malz- und Hopfenintensität und aromatischer Ausprägung gibt.“

#5 Warum sollte man bei euch in St. Pauli vorbeischauen?

Axel: „Bei uns im ÜberQuell auf St.Pauli kann jeder durch verschiedene Türen zu uns kommen. Egal, ob der Gast lieber nur Pizza & Bowls essen möchte, im Restaurant und auf der Terrasse unterschiedliche Biere und auch spannende Weine trinken will oder bei einem Konzert, einer Lesung, New Brew, Tap Take Over oder Meet the Brewer im BrewPub spannende Biere und Brauer entdecken will.

In der Mitte des Gebäudes verbindet unser Mini-Museum einige Highlights aus der internationalen und Hamburger Biergeschichte. Es ist garantiert wusselig und man trifft jede Menge Hamburger bei uns in den denkmalgeschützten Riverkasematten.“ 

Danke, Axel!

Die Pizza im ÜberQuell wird übrigens von Yasmin mit viel Herzblut gebacken, der Teig lagert 48 Stunden für ein exzellentes Ergebnis. Und das Bier gibt's dort natürlich auch. Wenn Du also in demnächst in Hamburg bist, lohnt es sich gewiss, mal vorbeizuschauen.

Bis dahin kannst Du das Bier von ÜberQuell auch bei uns probieren - und Dir direkt an Deine Haustür liefern lassen. Füllst Du eine Box mit 16 Bier ist der Versand kostenlos!

ZUR BRAUERSEITE VON ÜBERQUELL

Die Biere von ÜberQuell

ALLE BIERE ANSCHAUEN

Bist Du 18 Jahre oder älter?

Du kannst nur Craft Beer kaufen, wenn Du 18 Jahre oder älter bist. Wir verkaufen kein Bier an Minderjährige. 

Stimmst Du dem Gebrauch von Cookies zu?

Wir verwenden Cookies, um Dir ein angenehmes Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen (lies unsere Datenschutz- und Cookie-Richtlinien).